#29 Leben mit Assistenz

eine frau wird geschminkt und sieht sich selbst im spiegel
Auch Schminken kann eine Assistenzleistung sein. Bild: Andi Weiland | Gesellschaftsbilder.de
Lesezeit ca. < 1 Minute

In dieser Folge unseres Bayern2-Podcasts haben wir uns mit Anne Gersdorff eine Expertin zum Thema Assistenz geholt. Anne lebt selbst mit 24 Stunden – Assistenz und gibt uns Auskunft zu all unseren Fragen. 

Das Transkript zur Podcastfolge “Leben mit Assistenz”

Alle Folgen des Podcasts zum Nachhören:

In dieser Folge sprechen wir mit unserer Kollegin Anne Gersdorff vom Projekt Jobinklusive über das Leben mit Assistenz. Anne lebt selbst mit Assistenz und gibt Einblicke in ihren Alltag. Für sie ist klar: Assistenz bedeutet Selbstbestimmung. Judyta und Jonas haben keine Assistenz, aber stellen sich die Frage, in welchen Bereichen sie vielleicht eine Assistenz bräuchten und wo die Grenze verläuft, zwischen freundschaftlicher Hilfe beim Kaffee holen oder Hilfe auf dem Spielplatz und der Erkenntnis, dass eine Assistenz nötig wäre. 

eine weiße frau sitzt auf einer wiese und hält ein baby im arm

#11 Behinderte Eltern

Wir gehen mit unserem Bayern2-Podcast in Elternzeit – aber nur gedanklich. Wir lassen Mütter und Väter mit Behinderung zu Wort kommen und sprechen über Ängste, Vorurteile, Hilfsmittel und das große Glück, Eltern zu werden.

Weiterlesen »

“Keine illegalen Sachen machen”

Anne darf ihre Assistent*innen natürlich nicht dazu anstiften, etwas illegales zu machen, ihr zum Beispiel Drogen anzureichen. Gleichzeitig darf eine Assistenz nicht in Annes Entscheidungen eingreifen, denn für Anne ist es auch wichtig, scheitern zu können.
Frauen spielen Rollstuhlbasketball. Eine liegt am Boden im Rollstuhl und verzieht schmerzhaft das Gesicht.

#4 Dürfen behinderte Menschen scheitern?

Nur aus Fehlern lernt man – doch was ist, wenn man ständig davor bewahrt wird, zu scheitern? Im Podcast erzählen wir von unseren kleineren und größeren Misserfolgen und überlegen, wie behinderte Menschen besser scheitern können.

Weiterlesen »

Anlaufstellen für Assistenz-Beratung:

1. EUTB: steht für ergänzende unabhängige Teilhabeberatung, die von behinderten Menschen durchgeführt wird.

3. Nitsa e.V.: Netzwerk für Inklusion, Teilhabe, Selbstbestimmung und Assistenz e.V.

Das waren starke Zeilen? Dann gerne teilen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.